Hunderucksack

Ein Hunderucksack ist eine probate Transportmöglichkeit für deinen Hund. Es gibt sie in Taschen- und Rucksack Form und in unterschiedlichsten Varianten. Daher stellen wir dir einige Modelle vor und gehen auf die Besonderheiten ein.

Der Hunderucksack

hunderucksackMan muss weder Paris Hilton heißen noch ein IT Girl sein um seinen Hund in einem Rucksack auszuführen. Hunde sind für viele Mitmenschen ein vollwertiges Familienmitglied und daher ist es nur angebracht, wenn man auch darüber nachdenkt, seinen Hund überall und sicher mit hinzunehmen. Im Kern unterscheidet sich die Produktpalette in zwei verschiedene Arten. Der Hunderucksack, bei dem der Hund vom Menschen getragen wird ist die erste Variante. Bei der zweiten Variante trägt der Hund seinen Rucksack selbst. Dazu am Ende des Artikels mehr

Es gibt davon ab viele gute Gründe die für den Einsatz des Rucksacks sprechen:

  • Alte, lahme und kranke Tiere können überall mit hingenommen werden
  • Insbesondere Welpen dürfen keine langen Strecken laufen
  • Bei längeren Distanzen kann der Hund Teilstücke selber laufen und Teilstücke getragen werden
  • Ist die kleinste und preiswerteste Transportmöglichkeit für deinen Hund

Diese Eigenschaften sollte dein Hunderucksack besitzen

  • Ergonomische Passform und Polsterungen für deinen Rücken
  • Maximale Traglast größer als das Gewicht deines Hundes
  • Taillengurt und Brustgurt zur besseren Gewichtsverteilung
  • Einfach zu Öffnen und zu Schließen
  • Material kratz- und reißfest
  • Reflektoren für zusätzlichen Sichtbarkeit im Dunklen
  • Gute Luftzirkulation

Weitere Kriterien, auf die du beim Rucksack kaufen achten kannst

  • Abnehmbare Bezüge und eine gute Waschbarkeit
  • Integrierte Kurzleinen, damit dein Hund nicht ungewollt herausspringen kann
  • Richtige Größe in Bezug auf das Platzangebot

Hunderucksack unter / bis 10 Kilogramm

Die größte Auswahl Hunderucksäcke gibt es für Hunde bis 10 Kilogramm. Ganz gleich ob Chihuahua, Terrier, Shih Tzu oder Bichon Frise. Sie alle passen wunderbar in die kleinen Rucksäcke. Je nach Modell kann man sich auch bei den Rucksäcken bis 15 Kilogramm umschauen.

[affilipus_grid asins=”B01N9T05UD,B01NBH4HSO,B003TOM430″ title_to_review=”no” buy_button_text=”Im Shop kaufen” buy_button_icon=”fa-amazon” link_product_picture=”product”]

Hunderucksack bis 15 Kilogramm

Bis 15 Kilogramm Gewicht fassen die folgenden Hunderucksäcke. Bitte bedenke, dass zu dem Gewicht deines Tieres auch noch Zubehör wie Hundekotbeutel oder Wasser samt Napf kommen können. 15 Kilo auf dem Rücken zu tragen ist für viele Menschen eine Herausforderung. Schau dich ggf. bei den Alternativen zum Hunderucksack rum, die deinen Rücken weniger stark belasten.

[affilipus_grid asins=”B01D40J2BK,B00R71116C,B003IC472Y” title_to_review=”no” buy_button_text=”Im Shop kaufen” buy_button_icon=”fa-amazon” link_product_picture=”product”]

Hunderucksack für große Hunde bis 20 Kilogramm

Einige Hunderucksäcke sind für Hunde bis 20 Kilogramm geeignet. Da 20 Kilogramm auf Dauer unangenehm schwer werden, sollte je nach Anwendungsfall auch eine Alternative in Betracht gezogen werden. 20 Kilo auf dem Rücken ist für kurze Strecken machbar, sofern der Rucksack ergonomisch geschnitten ist und das Gewicht optimal über den Rücken verteilt. Wiegt der Hund jedoch bereits 20 Kilo und es kommt noch Ausrüstung hinzu, ist der Rucksack für weite Strecken und Wanderungen viel zu schwer. Folgende Hundetransporter eignen sich daher besser für schwere Hunde als der Hunderucksack:

Hunderucksack den der Hund selber trägt

Hunde sind zwar keine Lastentiere aber ein bisschen Gewicht kann man einem gesunden Hund durchaus zumuten. Dazu gibt es besondere Rucksäcke für Hunde. Hier passen Kleinigkeiten wie Haustürschlüssel, kleines Hundespielzeug, Leckerchen usw. prima hinein. Aber bitte nicht übertreiben.

An dem Trend ist der nicht gänzlich unumstrittene Hundetrainer Cesar Milan mit verantwortlich. Er propagiert in seiner Serie regelmäßig, dass Hunde ausgelastet sein müssen und Rucksäcke für Hunde dazu beitragen können.

Um seinen Hund etwas zu fordern (und zu fördern) ist der Rucksack für Hunde in jedem Falle eine geeignete Wahl, wenn man die Belastung langsam erhöht. Bei Tieren mit Rückenleiden oder orthopädischen Problemen unbedingt im Vorfeld mit dem Arzt Rücksprache halten.

hund mit rucksack

Deinen Hund solltest du aber langsam an das Tragen des Rucksacks gewöhnen. Starte zuerst ohne zusätzliches Gewicht und steigere die Belastung Schritt für Schritt mit kleinen Gewichten. Anfangs mag Hund mit Rucksack etwas tollpatschig wirken. Je mehr er sich jedoch an den Rucksack gewöhnt, desto besser klappt die Koordination.

[affilipus_grid asins=”B01M1ECW9P,B00V6388MW, B014PDU7FU” title_to_review=”no” buy_button_text=”Im Shop kaufen” buy_button_icon=”fa-amazon” link_product_picture=”product”]

Zum Wandern

Wenn dein Hund dich beim Wandern begleiten soll ist der Hunderucksack hingegen oftmals die erste Wahl. Da eine Wanderung jedoch oftmals über mehrere Stunden und etliche Kilometer führt, Höhenmeter überbrückt und unwegsames Gelände überquert werden muss schafft der Hunderucksack dir mehr Flexibilität. Denn wenn deinem Hund die Luft ausgeht oder er einfach kein Langstrecken Läufer ist kannst du ihn bequem über eine Distanz hin im Rucksack tragen. Wenn er wieder zu kräften kommt, kann er die Wanderung selbständig fortsetzen.

Den Hund in einer Tragetasche transportieren

hund in tragetascheIn der Handtasche und der Tragetasche (egal ob Jutebeutel oder die blaue Ikea Tasche) hat dein Hund nichts verloren. Hier hat er keinen Halt und keinen festen Boden.

In der Handtasche befinden sich zudem noch andere Utensilien an denen sich dein Hund verletzten kann. Selbst wenn es nur der Reißverschluss ist, der nicht ordentlich abgedeckt ist.

Hunderucksäcke sind so preiswert, dass du nicht wegen des Geldes darauf verzichten solltest!

Hunderucksack kaufen

Die Rucksäcke lassen sich bequem im Internet beziehen. Amazon ist stets meine erste Wahl und Anlaufstelle. Geringe Lieferzeit, Rückgabe Garantie und eine große Produktauswahl sprechen stets für sich. Aber auch andere Shops und der örtliche Fachhandel halten ein großes Angebot an Transportmitteln bereit.

Viel falsch machen kannst du beim Kauf eigentlich nicht. Denke nur an die Sicherheitshinweise und kauf den Rucksack immer so, dass er das Gewicht deines Hundes auch aushält.

Wichtige Hinweise

Bitte achte darauf, dass du das Maximalgewicht nicht überschreitest. In deine Überlegungen sollte zwingend mit einfließen, dass du den Rucksack auch dazu nutzen möchtest um weitere Ausrüstung, Leckerchen oder Wasser und Napf zu transportieren. Da kommt schnell noch zusätzliches Gewicht zusammen.

Ist der Rucksack über die Gewichtsempfehlung hinaus gefüllt, kann es passieren, dass die Nähte reißen und dein Hund zu Boden stürzt. Verletzungen und ein traumatisches Erlebnis sind die Folge. Lieber ordentlich informieren und die richtige Entscheidung bei der Produktwahl treffen. Dafür sind wir ja da…

Ansonsten wünschen wir dir viel Spaß beim Aussuchen deines Hunderucksacks.