Hundezelte – unterwegs ein Dach

Wir nehmen immer ein Wurfzelt mit, um den Hunden Schatten zu Spenden
Das Wurfzelt spendet unseren Hunden Schatten.

Unterwegs, egal ob auf langen oder kurzen Reisen, bietet sich ein Hundezelt als optimale Unterkunft für den Hund an. Ob am Hundestrand, am Campingplatz, im eigenen Garten oder auf Ausstellungen, das Zelt bietet Hundebesitzern viele Vorzüge.

Grundsätzliche Überlegungen zum Hundezelt

Warum brauche ich denn eigentlich ein Hundezelt, wirst Du dich vielleicht fragen.

  • Dein Hund soll beim Camping nicht im Personenzelt übernachten
  • Du brauchst einen Schattenspender für den Strand oder den eigenen Garten
  • Du besuchst Ausstellungen, möchtest einen Rückzugsort, aber keine Gitterbox

Hundezelte werden gerne beim Camping-Urlaub genutzt, damit der Hund nicht im Personenzelt übernachten muss. Häufig sieht man Zelte für Hunde auch bei Ausstellungen und Turnieren, am Strand oder auf Reisen. Hundezelte bestehen aus einem sehr robusten Material was wasserabweisend und am Boden absolut wasserdicht ist.

Außerdem sind sie an den Türen in den meisten Fällen komplett verschließbar. Dafür ist ein Reißverschluss vorhanden. Um den Hunden viel Luftzirkulation im Zelt zu bieten, sind ausreichend viele Netze integriert. Eben so, wie es auch von normalen Zelten bekannt ist. Netzeinsätze sind selbstverständlich abdeckbar.

Reinigung, Aufbau und Transport

Ein Hundezelt wird ganz einfach aus allen Richtungen abgewischt und ist wieder sauber. Der Auf- und Abbau dauert dabei meist nur ein paar Sekunden. Die Zelte werden meistens in praktischen Nylontaschen verkauft, die ebenfalls sehr pflegeleicht sind.

Die Zelte wiegen ca. 500g bis 800g und sind deshalb leicht zu transportieren und stören auch nicht, wenn sie auf einem Campingplatz mal ein paar Meter weiter getragen werden müssen.

Vorteile vom Hundezelt

Sobald der Hund im eigenen Zelt untergebracht ist, gibt es auch keine Hundehaare mehr im Personenzelt. Man schaut beim Urlaub mit Hund am See auch viel entspannter hin, wenn der Hund ins Wasser springt. Schließlich liegt er doch im eigenen Zelt und übernachtet nicht mal als nasser Hund am Schlafsack seines Rudels.

Hundezelte für Camping

Wenn du deine Fellnase mit in den Camping Urlaub nehmen möchtest, bietet sich ein Hundezelt als Rückzugsort und Schlafstätte förmlich an. Allerdings achte bitte darauf, dass dein Zelt einige wichtige Eigenschaften erfüllt, damit sich dein Hund wohlfühlt und du beruhigt schlafen kannst.

  • Das Zelt sollte durch einen Reißverschluss verschließbar sein
  • Achte darauf, dass genügend Netz- und Mesheinsätze für ausreichend Luftzirkulation sorgen
  • Es sollte von außen wasserabweisend sein
  • Der Boden sollte reißfest und wasserdicht sein
  • Groß genug ist das Zelt, wenn der Hund Stehen, Liegen und Sitzen kann

Hundezelte für den Strand

Die Anforderungen an ein Hundezelt für den Strand sind etwas anders. Hier geht es nicht um einen Schlafplatz über Nacht sondern in erster Linie um einen Schattenspender für den Hund.

Wir nehmen immer ein Wurfzelt mit, um den Hunden Schatten zu Spenden
Das Wurfzelt spendet unseren Hunden Schatten. Und mir auch 🙂

Wir haben uns für eine Quechua Popup Strandmuschel XL entschieden. Uns waren bei der Auswahl die folgenden Auswahlkriterien wichtig.

  • Ausreichend Platz für zwei Hunde und unsere Taschen
  • Einfach zu transportieren (Gewicht / Handling)
  • Einfach auf- und abzubauen
  • Standfest
  • Geräuscharm (unsere Hunde kriegen immer Panik wenn Stoff flattert)
  • UV-Schutz
  • Lufzzirkulation
  • Reißfester Boden
  • Preis / Leistung

Auf unser Hundezelt für den Strand treffen alle Punkte zu, lediglich der Boden hat nach vier Strandurlauben etwas gelitten, bzw. ist leicht eingerissen. Hier könnte man sich mit einer zusätzlichen Einlage sicherlich behelfen, aber nach ca. 8 Wochen Gebrauch, darf unser Zelt auch leichte Blessuren aufweisen.

Hundezelte für den Garten

Auch für den Garten eigenen sich Hundezelte als Schattenspender und Rückzugsort. Hier sind die Anforderungen nochmal etwas anders, aber weitestgehend identisch mit den Zelten für den Strand.

Jedoch wird das Zelt hier weniger häufig auf- und abgebaut und das Gewicht bzw. die Transportfähigkeit spielen eine geringere Rolle.

Ich würde empfehlen, die folgenden Kriterien höher zu bewerten:

  • Witterungsbeständigkeit
  • Stabiler, Wasserdichter und reißfester Boden
  • Richtige Größe
  • Befestigungsmöglichkeit / ordentlicher Stand

Hundezelte ansehen

Es gibt bereits eine große Auswahl an Hundezelten. Vom kleinen Spitz bis zum Schäferhund können verschiedene Hunderassen ein eigenes Hundezelt oder ein Wurfzelt bekommen.

  1. Bestseller Nr. 1
    Popup Hunde Katzen Zelt Hundehütte Katzenhöhle
    Preis: 5,47€
    Zuletzt aktualisiert am 26.05.2017
  2. Bestseller Nr. 2
    Savic Hundehöhle / Hundehütte 91 cm
    Preis: 43,89€
    Zuletzt aktualisiert am 26.05.2017
  3. Bestseller Nr. 3
    Trixie 39693 Transport-Hütte Twister, faltbar, hellblau/dunkelblau, Größe M, 50 × 52 × 76 cm
    Preis: 27,19€
    Sie sparen: 7.80€ (22%)
    Zuletzt aktualisiert am 26.05.2017
  4. Bestseller Nr. 4
    Alcott BBL EX OS PT Hundezelt, grün
    Preis: 29,99€
    Zuletzt aktualisiert am 26.05.2017
  5. Bestseller Nr. 5
  6. Bestseller Nr. 7
    Karlie Flamingo 60866 Kitty Camp 43.5 x 43.5 x 40 cm Farblich Sortiert
    Preis: 9,91€
    Sie sparen: 2.08€ (17%)
    Zuletzt aktualisiert am 26.05.2017
  7. Bestseller Nr. 8
    Petego UPET L Tragbares Hundezelt und Auto-Transportbox, Large
    Preis: 90,00€
    Sie sparen: 69.99€ (44%)
    Zuletzt aktualisiert am 26.05.2017

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*