Leonberger

Ein langhaariges Prachtexemplar von einem großen Hund

Leonberger Hund im Portrait

Allgemeines zum Leonberger Hund

Leonberger – Ein Hund von echter Schönheit, einem Löwen gleich. Der Familienhund, dessen Rasseursprung in Leonberg, einer Stadt in der Nähe von Stuttgart liegt, avanciert so langsam wieder zum heimlichen Star der Hundewelt. Sein prachtvolles Aussehen und sein liebevolles Wesen sind daran sicher nicht ganz unschuldig.

Geschichte & Herkunft

Die Anfänge und die Geschichte des Leonbergers gehen zurück bis ins frühe 19. Jahrhundert. Heinrich Essig, Stadtrat in Leonberg, gilt als Vater der Rasse und fing um 1840 damit an, verschiedene Rassen miteinander zu kreuzen. Der Legende nach wird gemutmaßt, dass er ein möglichst nahes Abbild des Leonberger Wappentieres, einem Löwen, schaffen wollte. Um sein Ziel zu erreichen, verpaarte er anfangs einen Bernhardiner Rüden mit einer Neufundländer Hündin. Deren Nachkommen durften sich über mehrere Generationen untereinander verpaaren.

Frisches Blut brachte Essig im Verlauf seiner Zuchtbestrebungen durch einen weiteren Bernhardiner sowie durch das Einkreuzen eines Pyrenäen Berghund mit ein. Die Geburtsstunde des Leonberger. Esser selbst soll später geschrieben haben, dass er die größten, langhaarigen Hunde entworfen habe, die neben der Größe auch noch Klugheit und Schönheit miteinander vereinen würden. Seine erste Ausstellung verlief überaus erfolgreich. Esser konnte Kaiserin Elisabeth und weitere Blaublüter für die Rasse gewinnen und seine Leonberger Welpen in beste Obhuten vergeben.

In Berlin im Jahr 1891 sollte dann er erste Leonberger Rasse Club gegründet werden. Dunkle Stunden erlebte die Rasse während des ersten und des zweiten Weltkrieges. Zwar teilte sie nicht die Geschichte des Deutschen Schäferhundes, wäre aber ebenfalls um ein Haar ausgestorben. Heute hat sich die Rasse längst erholt und erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit. Auch auf Ausstellungen ist er wieder in attraktiver Anzahl vertreten.

Zahlen, Daten & Fakten

  • Herkunftsland: Deutschland
  • Lebenserwartung: 10 – 12 Jahre
  • Gewicht Rüden: 50 – 70  kg
  • Gewicht  Hündin: 45 – 60 kg
  • Rüden  72 – 78 cm
  • Hündinnen:  65 – 75 cm

Verwendung

Dieser ausgesprochen kinderfreundliche Hund hat sich seinen Platz als Familienhund gesichert und sich auch als Begleithund bewährt.

Klassifikation, Zuchtstandard & Rasse Standard

  • Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer –Molossoide – Schweizer Sennenhunde
  • Sektion 2: Molossoide
  • 2.2 Berghunde
  • Ohne Arbeitsprüfung

Der Charakter & das Wesen

Der Charakter des Leonberger soll fest und von souveräner Gelassenheit sein. Seit Jahrzehnten wird die Rasse auf Familienfreundlichkeit hin gezüchtet und so weist das Wesen des Leonberger große Gelassenheit, eine hohe Toleranzgrenze sowie Unterordnungsbereitschaft und ein mittleres Temperament auf. All diese Eigenschaften machen den Leonberger kinderfreundlich und anpassungsfähig. Ebenfalls eignet er sich als Wachhund. Zwar ist der Leonberger kein Kläffer, aber Anschlagen wird er schon, wenn er sich oder die Familie bedroht sieht. Der Ursprung der Rasse liegt im Bewachen von Höfen. Ebenfalls charakteristisch für ihn ist seine anhängliche Art und sein Bedürfnis, ein fester Teil der Familie sein zu dürfen.

Im Umgang mit Familie & Kinder

Leonberger und Kinder – das passt. Er ist ein ausgesprochen umgänglicher und liebevoller Hund, für den die meisten Halter sich verbürgen würden. Mit Kindern gibt es bei entsprechender Sozialisierung keine Probleme. Zumindest treffen diese Aussagen auf den größten Teil, dieser wundervollen großen Hunde zu. Auch hier gilt. Seltene Ausnahmen bestätigen die Regel. Dazu gehört, dass auch Kinder den richtigen Umgang mit ihrem Hund erst lernen müssen. Dank seiner hohen Reizschwelle wird er genügend Signale aussenden, bevor er doch mal zwickt oder sich verteidigt.

Im Umgang mit Fremden

Gegenüber Fremden ist der Leonberger aufgeschlossen und zeigt in der Regel kein aggressives Verhalten. Auch in den eigenen vier Wänden ist er sehr kontaktfreudig und aufgeschlossen gegenüber Neuankömmlingen. Seine Wachhund Funktion erfüllt er dennoch. Bei abendlichen Spaziergängen wird der Hund ein wachsamer Begleiter sein, der allein durch seine Größe eine abschreckende Wirkung auf Fremde erzielt, die nichts gutes im Schilde führen.

Im Umgang mit anderen Hunden

Der Leonberger gilt als äußerst verträgliche Hunderasse. Imponiergehabe unter Rüden einmal außen vor gelassen, ist der Leonberger auf der Hundewiese vielmehr everybodys darling. Ein früher Besuch in der Welpen- und Hundeschule fördert das wünschenswerte, friedliche Verhalten im Allgemeinen.

Im Umgang mit anderen Haustieren

Auch mit anderen Tieren geht der Leonberger, entsprechende Sozialisierung vorausgesetzt, friedvoll um. Je eher die Kontaktaufnahme zu andersartigen Lebewesen stattfindet, desto größer die Chance auf einen rundum verträglichen Hund.

Bewegungsdrang

Der Leonberger ist weder Faulpelz noch Spitzensportler. Sein Temperament und sein Bewegungsdrang sind als mittelmäßig ausgeprägt gut umschrieben. Je nach Alter und gesundheitlicher Gesamtsituation kann er Herrchen und Frauchen beim Joggen oder Fahrrad fahren begleiten. Handelt es sich nur um ausgedehnte Spaziergänge ist es damit vielfach auch bereits getan.

Wie bei uns Menschen auch, gibt es beim Leonberger unterschiedliche Ausprägungen hinsichtlich ihres Temperaments und Bewegungsdrangs. Wer einen ausdauernden Sportler erwartet, der bei Agility und Co. den anderen die Show stiehlt, macht am besten einen Bogen um die Rasse. Zum Fährtensuchen kann man ihr durchaus bewegen und spätestens im Wasser blüht er förmlich auf. Leonberger planschen für ihr Leben gerne.

Der Jagdtrieb

Der überwiegende Teil der Leonberger besitzt keinen Jagdtrieb. Natürlich schafft es längst nicht jeder Hund, immer problemlos und desinteressiert am Wild vorbeizulaufen. Aber die Voraussetzungen sind gut, dass Hase und Reh ohne Spurt passieren können. Wer dem Hund frühzeitig das richtige Verhalten beibringt, indem er die Hundeschule besucht und den Hund einigermaßen auslastet, steigert seine Chancen auf einen Hund ohne Jagd- und Beutetrieb.

Optik und Fell

Wir kennen den Leonberger als kräftigen, eleganten Hund. Durch seine üppige Unterwolle macht dem Leonberger Hund auch der Winter wenig aus, lediglich nach den beliebten Wassereinlagen sollte der Hund zügig getrocknet und keiner Zugluft ausgesetzt werden. Das bräunliche Haar deckt von sandfarben bis hin zu rotbraun ein breites Spektrum ab. Im Gesicht trägt er eine schwarze Maske.  Mit seiner Höhe von bis zu 75 cm und einem Gewicht von bis zu fast 70 Kilo gehört der ausgewachsene Leonberger Rüde zu den großen Hunderassen.

FURminator (für langhaarige große Hunde von 23 bis 41 kg, Größe L)
Preis: 29,50€
Sie sparen: 30.49€ (51%)
Zuletzt aktualisiert am 23.07.2017
  • ❤ Für langhaarige Hunde von 23-41 kg
  • ❤ Kantenlänge 10,2 cm für eine Felllänge von mehr als 5 cm
  • ❤ Die deShedding-Edelstahlkante dringt tief in das lange Deckfell des Hundes ein und entfernt schonend Unterwolle und lose Haare
  • ❤ Verringert das Haaren um bis zu 90 % - besser als herkömmliche Bürsten und Kämme
  • ❤ Praktischer FURejector-Druckknopf zur einfachen Entfernung der Haare aus dem Werkzeug

Pflege und Haltung

Das dichte und wetterfeste Fell der Leonberger bedarf der regelmäßigen Pflege mit einer Bürste. Das lange Fell des Leonberger wird inbesondere bei schlechtem Wetter schmutzig und während des Fellwechsels steht ohnehin ein tägliches Bürsten auf der Tagesordnung.

Besonders der Mähne sollten Hundehalter genügend Zeit einräumen und auch ein Bad kann dem Tier in unregelmäßigen und nicht übermäßiger Anwendung angedacht werden. Menschen mit ausgeprägtem Reinlichkeitsfimmel sollten sich die Anschaffung gründlich überlegen. Alles in allem ist der Pflegeaufwand durch das lange Fell als hoch einzustufen.

Der Leonberger gehört keinesfalls in einen Hundezwinger. Er braucht den direkten Anschluss zu seiner Familie. Ein Haus mit umzäuntem Garten, wo abwechselnd sonnige als auch schattige Plätze zur Verfügung stehen stellt den Idealzustand dar. Auch eine Stadtwohnung kann funktionieren, allerdings wird davon abgeraten, den Leonberger Treppen steigen zu lassen. Wie für alle großen Hunde gültig, sind Treppen für die Gelenke des Tieres bei dauerhafter Nutzung schädlich.

Erziehung des Leonberger

Leonberger sind gut zu erziehen. Dennoch wächst hier ein Tier heran, dass mit 70 Kilogramm ein ordentliches Pfund auf die Waage oder Zug auf die Leine bringt. Daher ist eine frühe Hunde Erziehung ratsam. Der Leonberger erweist sich als gelehriger und leichtführiger Schüler, der mit einer liebevollen Erziehung zu einem tollen Tier heranwächst.

Besonders punkten werden Menschen, die mit Besonnenheit und Gelassenheit auf den Hund einwirken. Mit lautem Gebrüll und aggressivem Verhalten wird der Leonberger eher abstumpfen und stur schalten. Sanfte Töne und eine beruhigende Stimme sind das beste Mittel um ihn durch den Alltag zu lenken.

Anfälligkeiten & häufige Krankheiten

Leonberger neigen zu den für große Hunderassen typischen häufigen Erkrankungen. Diese sind

  • Hüftgelenksdysplasie (HD)
  • Magendrehung

Leonberger Welpen kaufen

Wer einen Leonberger Welpen kaufen möchte, kann aus einer Vielzahl von Züchtern auswählen. Als ein Qualitätsmerkmal sollte die Nähe zum VDH angeführt sein. Züchter, die dem Verband angeschlossen sind, verpflichten sich nur nach festgelegten Standards zu züchten um den Fortbestand mit Blick auf Charakter und Gesundheit zu gewährleisten. Wer einen Leonberger Welpen aus der Massenzucht kauft, um ein paar Euros zu sparen sollte bereits zusätzliche Tierarzt- und Hundeschulkosten für kränklichere, teilweise verhaltensauffällige Tiere bereit halten.

Leonberger Welpe vom Züchter mit Fell

Zusammenfassung

Wer auf der Suche nach einem kinderlieben und großen Hund ist, der darüber hinaus mit einem leichtführigen und angenehmen Wesen ausgestattet ist, wird beim Leonberger Hund schnell fündig. Die Ansprüche an die Haltung sind gering, lediglich die (Fell-) Pflege ist nicht zu unterschätzen.

Komprimiertes Wissen
  • Toller, großer Familienhund
  • Gelehrig und Leichtführig
  • Mittelmäßiges Temperament mit Spieltrieb

Leonberger in Not

Trotz der zahlreichen Informationsquellen und Möglichkeiten, auf die wir in Zeiten des Internet zurückgreifen können, geraten Leonberger in Not. Wenn Sie einen Leonberger kaufen möchten, besuchen Sie unbedingt auch die umliegenden Tierheime. Wer sich gegen einen Leonberger in Not entscheidet, sollte sich zumindest so intensiv mit der Rasse beschäftigen und ausführliche Gespräche führen, dass das eigene Tier kein ähnliches Schicksal erwartet, nur weil man einen anderen Typ Hund erwartet hat.

Über Daniel 268 Artikel
Bis auf wenige Jahre während meiner Ausbildung habe ich immer mit Hunden zusammen gelebt. Und ohne kann ich mir das Leben auch kaum vorstellen. Geht bestimmt, aber macht das Sinn?

7 Kommentare zu Leonberger

  1. Eine informative Webseite. Macht weiter so.
    Ich bin selbst Leonberger Züchterin in Kreuztal. Diese Rasse ist so toll, nie wieder was anderes.

    LG, Antje und die sanften Löwen

  2. Tolle Hunde, leider durch hemmungslose Zucht nur noch eine durchschnittliche Lebenserwartung von 7,3 Jahren, nicht 10 – 12 , das war einmal! Wir haben gerade unseren 3. mit knapp 8 1/2 Jahren an Krebs verloren!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*