Hundekissen Test

Unser Hundekissen mit zwei großen Hunden
Im Hundekissen ohne Begrenzung zusammen kuscheln

Hundekissen – Wir haben bereits alles durch. Vom Hundebett, dem Hundekörbchen und dem Hundesofa sind wir nun bei einem Hundekissen angekommen. Warum wir uns für diese Form von Hundebett entschieden haben und worauf wir beim Hundebett kaufen geachtet haben erfährst Du in diesem Artikel.

Das Hundekissen

Wie man sich bettet so liegt man. Das gilt insbesondere für unsere Hunde. Während wir Menschen uns täglich mit 6-8 Stunden Schlaf begnügen, schlafen Hunde zwischen 17 und 20 Stunden pro Tag. Wohl dem, der sich Gedanken darüber macht und überlegt, wie der Schlafplatz des Hundes ideal gestaltet ist.

Unsere Test und Kaufkriterien für ein Hundekissen

Wir haben uns im Vorfeld einige Gedanken zum idealen Schlafplatz für Hunde gemacht und werden diese Kriterien – gewohnt ausführlich – mit Euch teilen werden.

Die Liegefläche – Das Hundebett XXL muss es bei uns schon sein

Hunde sind wie wir wissen Rudeltiere und verbringen entsprechend gerne ihre Zeit miteinander. Das gilt insbesondere für die Ruhephasen. Daher war uns wichtig, dass wir ein Hundekissen finden in dem zwei große Hunde ausreichend Platz zum gemeinsamen liegen haben. Grade beim klassischen Hundekörbchen haben wir nichts adäquates finden können um zwei Molosser guten Gewissens unterzubringen. Da wir über den entsprechenden Platz verfügen haben wir sowieso noch ein Hundekörbchen aus Rattan im Wohnzimmer, dass den Hunden als weiterer Rückzugsort dient. Denn da passt Oscar bequem hinein, Bruno so grade eben. Aber im Hundebett sollen sie beide bequem gemeinsam liegen und kuscheln können.

Insgesamt achten wir bei den Ausmaßen auch darauf, dass das Hundekissen genügend Höhe hat. Schwere und große Hunde verdrängen sonst mit ihrer Maße das Innenfutter und liegen dann doch irgendwie eher auf dem Boden als im Bett. Natürlich ist die Gefahr des Einsinkens auch über die Auswahl des geeigneten Materials steuerbar, aber eine gewisse Höhe hätten wir schon gerne.

Das orthopädische Hundebett – Rücken und Gelenke schonen

Wer 17 – 20 Stunden schläft braucht eine vernünftige Dämmung. Und Hunde im Allgemeinen schlafen exakt diese Anzahl an Stunden. Wer darum weiß, macht sich auch hierüber Gedanken. Denn genau wie wir Menschen Probleme auf schlechten Matratzen bekommen, kriegen Hunde durch falsches oder schlechtes Liegen ebenfalls Probleme. Darum gibt es heute dankenswerter Weise orthopädische Hundebetten, die dem Anspruch an die perfekte Liegefläche für den Hund weitestgehend gerecht werden. Orthopädische Hundebetten erfüllen gleich mehrere Zwecke.

  • Sie schonen die Gelenke des Hundes
  • Sie wirken orthopädisch entlastend und schonen Wirbelsäule und Hüftgelenk
  • Sie sollen durchblutungsfördernd wirken
  • Verringen Liegeschwielen bei großen Hunden
  • Sie sollen laut Hersteller traumfördernd *hust* auf den Hund wirken

Orthopädische Hundebetten sind in der Regel nicht aus Kunstleder. Der Grund: Kunstleder ist kalt – insbesondere bei Hunden mit Arthrose ist Kunstleder nur mäßig geeignet, da das Material die Körpertemperatur des Hundes nicht annimmt.

Die Pflege und Reinigung

Beim klassischen Hundebett störten uns ständig die Ritzen in denen sich Dreck, Hundehaare, Schuppen und Staub ansammelten. Ein einmal eingelegenes Hundebett bekamen wir nie wieder rückstandslos und hygienisch sauber, so viel wir auch geputzt und gesaugt haben. Daher schätzen wir an unserem Hundekissen, dass es keine Ritzen hat und die Oberfläche aus Kunstleder einfach abwischbar ist. Die Oberfläche aus Kunstleder ist wasserabweisend und so können wir das Hundekissen innerhalb weniger Minuten richtig schön sauber bekommen. Absaugen, abputzen und fertig. Dadurch fängt es vom Hundebett her auch nicht mehr schlecht zu riechen an, weil sich Dreck, Bakterien und Haare in den Ritzen nicht mehr ansammeln.

Das richtige Material

Unser aktuelles Hundekissen ist aus Kunstleder. Vorher hatten wir bereits Rattan Hundekörbchen, eine alte ausgemusterte Ledercouch, ein Stoff Hundebett und auch eine alte Matratze im Einsatz. Echt Leder wäre sicher auch ein gute Alternative zu der wir uns bisher aber nicht durchgerungen haben. Was macht Kunstleder nun zu einem hervorragenden Material?

Kunstleder ist extrem reißfest und hält auch der täglichen Inanspruchnahme durch Hundekrallen mühelos stand. Dazu ist es leicht zu reinigen. Mit einem feuchten Lappen und einem Staubsauger erzielt man bereits hervorragende Ergebnisse. Kunstleder ist darüber hinaus ein günstiges Material so dass es dadurch auch zu einem gesunden Preis Leistungsverhältnis beiträgt.

Die Distanz zur Fußbodenheizung

Was uns aufgefallen ist, unsere Hunde vertragen die Fußbodenheizung unterschiedlich gut. Insbesondere als die Fußbodenheizung für ein paar Tage defekt war konnte man gut beobachten, dass unser Oscar auf den erwärmten Fliesen absolut unruhig wurde und insgesamt schnell zu hecheln begann. Unser Hundebett soll daher bestmöglich eine Distanz zwischen Liegefläche und Fußboden haben, damit die Auswirkungen der Fußbodenheizung verringert werden. Ob dies nun ein richtiges und sinnvolles Kriterium zur Auswahl ist darf jeder für sich selber entscheiden – für uns war es jedoch wichtig.

Der Preis

Qualität hat seinen Preis. Das ist richtig und das ist gut so. Wäre es anders würden wir bald nur noch mindere Waren angeboten bekommen und das ist nicht in unserem Interesse. Jeder muss natürlich für sich selbst entscheiden, wann etwas zu teuer ist oder wann etwas seinen Preis nicht wert ist. Bei der Vielzahl an Angeboten sollte für jeden Hundehalter und jedes Budget das passende Hundekissen dabei sein. Da wir alle mit unterschiedlichen Geldbeuteln ausgestattet sind kann ich an der Stelle nur sagen, dass wir auch bei der Anschaffung eines Hundekissen abwägen wie groß der Nutzen in Relation zum Preis steht. Wenn ich jedoch weiß, dass ein orthopädisches Hundebett dazu beitragen kann, meine Tiere beschwerdefreier und ohne HD oder Gelenkprobleme durch ihr Leben zu bringen, dann darf ein Hundebett auch etwas mehr kosten. Ich spare im Idealfall hohe Tierarztgebühren.

Externe Bewertungen

Ich kann nicht anders. Jedesmal wenn ich etwas kaufen möchte suche ich im Internet nach Erfahrungen und Meinungen anderer (Hunde-) Besitzer. Dazu schaue ich mir Webseiten und echte Testberichte (gut zu erkennen wenn eigene Fotos verwendet wurden) an und schaue auch bei Amazon nach Rezensionen ausschau. Denkt aber daran, dass insbesondere um das Thema Bewertungen ein florierendes Geschäft im Internet entstanden ist und prüft die Aussagen entsprechend kritisch. Dann sind auch Bewertungen für Hundekissen, Hundebett und Hundesofa durchaus hilfreich beim Kauf.

Unser Hundekissen

Unser großes Hundekissen XXL für unsere beiden Molosser
Viel Platz, für 2 Hunde

Wir haben uns aktuell für ein Hundebett entschieden, dass fasst allen oben genannten Kriterien voll entspricht. Unser Hundekissen ist 130 cm lang und 105 cm breit und bietet somit Platz für zwei ausgewachsene Molosser die genüsslich ihre Pfoten von sich Strecken können ohne dabei von einem Rahmen oder einer anderen Begrenzung gestört zu werden. Das Obermaterial aus Kunstleder lässt sich sehr gut reinigen. Durch die vernünftigen und sorgfältig gesetzten Nähte sammelt sich kein Dreck in den Ritzen der Nähte. Die ebene Liegefläche ist mit wenigen Handgriffen, einem feuchten Lappen und ggf. einem Staubsauger im Nu wieder sauber. Dank der Höhe von ca. 16 cm ist auch ausreichend Fläche zwischen Fußboden und Liegefläche geschaffen.

 

Mich würde interessieren, worauf Du beim Hundekissen besonderen Wert legst. Hast Du bestimmte Kriterien oder geht es dir eher um die Optik? Schreib mir unten einfach in die Kommentare. 

  1. Bestseller Nr. 1
  2. Bestseller Nr. 2
  3. Bestseller Nr. 3
    Trixie 37571 Winny Kissen 60 × 40 cm, schwarz
    Preis: 15,99€
    Zuletzt aktualisiert am 18.11.2017
  4. Bestseller Nr. 4
    Rebel Petz Hundekissen Basic grau M-L
    Preis: 27,87€
    Zuletzt aktualisiert am 18.11.2017
  5. Bestseller Nr. 5
    Trixie 37332 Kissen Jimmy
    Preis: 26,65€
    Sie sparen: 3.34€ (11%)
    Zuletzt aktualisiert am 18.11.2017

Alternativen zum Hundekissen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*