Germanischer Bärenhund

Der Germanische Bärenhund ist eine -nicht von der FCI anerkannte- Hunderasse aus Deutschland. Als gutmütiger Riese erfreut er sich einer stetig wachsenden Anhängerschaft. Seine Sanftmut und seine Zuverlässigkeit macht ihn besonders für Familien geeignet.

germanischer baerenhund

Rasse:Germanischer Bärenhund
Herkunft:Deutschland
Lebenserwartung:10 – 12 Jahre
Verwendung:Lagerschutzhund, Familienhund
Fell:Stock-Haar, mittellanges und langes Fell
Farben:verschiedene
Größe:Rüden 70-85 cm, Hündinnen 65-80 cm
Gewicht:Rüden 50-85 Kg, Hündinnen 35-70 Kg
FCI-Gruppe:keine

Geschichte und Herkunft

Der Erstzüchter der Rasse hat eine interessante Geschichte um die Germanischen Bärenhunde kreiert; über die Wiedergeburt einer alten Rasse der Germanen. Fakt ist, dass der moderne Germanische Bärenhund eine neue Rasse darstellt, die sich seit den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts entwickelt hat. Diese Geschichte hat dazu geführt, dass der Germanische Bärenhund, wie auch sein Erstzüchter häufig und oft aufs Übelste angefeindet wurden. Leider geht dabei unter, welche wundervolle Rasse sich hier entwickelt hat.

germanischer baerenhund rassebeschreibung

Vollständige Geschichte & Mythos lesen

Verwendung

Der Germanische Bärenhund ist als Lagerschutzhund deklariert. Er besitzt alle Eigenschaften, um leicht zu einem liebevollen Familienhund erzogen zu werden.

Klassifikation, Zuchtstandard & Rassestandard

Da der Germanische Bärenhund noch nicht FCI anerkannt ist gilt folgender Vergleich:

  • Klassifikation IKU/ ähnlich FCI: Gruppe 2
    Pinscher und Schnauzer, Molosser und Schweizer Sennenhunden, Sektion 2,2
    Molosser, Berghunde ohne Arbeitsprüfung.
    Der Rassestandard kann auf der Homepage des Erstzüchters oder des Buchautors eingesehen werden.

Der Charakter & das Wesen

Der Germanische Bärenhund ist als Lagerschutzhund deklariert, somit ist er Wächter und Behüter seines „Rudels“- der Familie und dessen Umfeld. Mit Kindern geht er sehr umsichtig um. Er ist sehr wachsam aber kein Kläffer. Sein Schutztrieb ist eher defensiv; bei Gefahr schiebt er sich zwischen seine Familie und der Bedrohung.
Er sollte liebevoll aber konsequent erzogen werden. Aufgrund seiner Größe sollte man Kinder nicht alleine mit ihm spielen lassen. Als Trampel mit knapp 80 Kilo wirft er alles um, was zu leicht ist.

germanischer baerenhund charakter wesen

Bewegungsdrang

Der Germanische Bärenhund mag Spaziergänge, leichtes Jogging und Schwimmen. Er kann aber auch durchaus mal stundenlang faulenzen.

Der Jagdtrieb

Hier gehen die Erfahrungen sehr auseinander. Während viele Bärenhunde gar nicht wissen, was sie mit einem Reh vor ihnen machen sollen, scheinen einige einen durchaus ausgeprägten Jagdinstinkt zu besitzen.

germanischer baerenhund jagdtrieb

Optik und Fell

Der Germanische Bärenhund ist mit seiner eindrucksvollen Größe eine majestätische Erscheinung. Seine Gestalt ist wohlproportioniert. Der massige Knochenbau und die gute Bemuskelung gibt seinen kraftvollen Bewegungen eine vollendete Harmonie. Sein friedlicher und aufmerksamer Gesichtsausdruck rundet sein Erscheinungsbild ab.
Als Fellvarianten gibt es Stock-Haar, mittellanges und langes Fell. Es ist dicht und geschmeidig mit Unterwolle. Die unterschiedlichsten Farben sind erlaubt, nur rein weißes und rein schwarzes Fell sind nicht erwünscht. Ebenso wenig mehr als 30% Weiß im Rückenbereich.

germanischer baerenhund fell

Pflege und Haltung

Der Germanische Bärenhund ist pflegeleicht und genügsam. Ausgedehnte Spaziergänge und leichtes Joggen tun ihm gut. Auch ist er eine absolute Wasserratte. Am liebsten liegt er aber auf einem Beobachtungsposten und überwacht sein Revier. Seine Ernährung ist problemlos. Ob Trockenfutter oder Barf ist dabei eine Glaubensfrage.
Aufgrund seiner Größe ist eine kleine Stadtwohnung für ihn ungeeignet. Ein großes, umzäuntes Grundstück ist für ihn ideal.

Erziehung

Bärenhunde benötigen eine liebevolle, doch konsequente Erziehung. Auch eine Extraportion Geduld ist von Nöten. Sie scheinen bei Kommandos immer zuerst zu überlegen, ob ihr Mensch es auch ernst meint. Doch ist es bei ihrer Größe Gehorsam unbedingt erforderlich, da nicht jeder Besitzer das nötige Gegengewicht zu seinem Hund aufbringt. Erfreulicherweise neigen die Bären nicht zur Dominanz.

Anfälligkeiten & häufige Krankheiten

Es gibt noch nicht genug empirische Daten, um diese Frage seriös zu beantworten. Es scheint so, dass die Germanischen Bärenhunde weniger Anfällig für HD sind. Krebserkrankungen scheinen in der Häufigkeit denen anderer Rassen zu entsprechen. Herzprobleme kommen nur selten vor.

germanischer baerenhund portrait

Häufige Fragen

Welche Rassen sind im Germanischen Bärenhund eingezüchtet?

Der GBH ist aus Bernhardiner und einem weißen Hirtenhund entstanden (es wurde weder Kuvasz, Kangal, Kaukase, Leonberger oder Neufundländer eingezüchtet).
Nach dem heutigen Zuchtstandard darf nur noch Bärenhund mit Bärenhund verpaart werden.

Wie alt können Bärenhunde werden?

Bärenhunde haben für große Rassen eine hohe Lebenserwartung. Der Durchschnitt liegt bei 10 bis 12 Jahren.

Sind Bärenhunde kinderlieb?

Ja, Kinder sind ein Teil seines „Rudels“, das er verteidigt und bewacht. Auch Freunde und Spielgefährten zählen dazu.

Sabbern Bärenhunde viel?

Germanische Bärenhunde sabbern nur sehr wenig.
________________________________________

Germanischer Bärenhund Videos

Ansprechpartner

Der Autor der Rassebeschreibung
Das Rasseportrait wurde von Jörg Krämer erstellt. Sämtliche Bilder dieses Rasseportraits wurden ebenfalls durch den Autor bereit gestellt. Vielen Dank Jörg! Weitere Infos zum Bärenhund findet ihr auf Jörgs Webseite.

Autorenseite

Außerdem hat Jörg ein Buch über die großen Schmuser geschrieben.

Sein Buch könnt ihr bei Amazon erwerben.

Über Daniel 279 Artikel
Bis auf wenige Jahre während meiner Ausbildung habe ich immer mit Hunden zusammen gelebt. Und ohne kann ich mir das Leben auch kaum vorstellen. Geht bestimmt, aber macht das Sinn?

4 Kommentare zu Germanischer Bärenhund

  1. Das ist die Behördenwillkür in Deutschland, dazu kommen dann noch unqualifizierte Daignosen von Möchtegern Hundespezialisten. Es wird Zeit das dieses aufhört. Dieser Tierärztin sollte man Ihre Legitimität entziehen, und zwar wegen eindeutiger Dummheit, anders kann man das nicht bezeichnen. In meinem Garten stand bis letztes Jahr ein Deutsche Dogge, das wäre dann wohl beim verbellen von Fremden, die aufs Grundstück kommen, ne Massenvernichtungswaffe, oder wie ?

  2. Erst einmal Danke für die tolle Vorstellung des germanischen Bärenhundes, von dem ich bis dahin noch nichts gehört habe. Es ist ein wunderschöner Hund. Ich

    Das sogenannte Gutachten, welches schon selbst in Frage gestellt werden sollte, ist für mich die Reaktion einer befangenen Person. Die Verwendung dieses Gutachtens ist somit eine Rechtsbeugung. Der Amtstierärztin kann ich nur den Rat mitgeben, Schuster bleib bei deinen Leisten und überlasse es Menschen, die wirklich etwas davon verstehen.

    Viele Grüße
    Kim Werner

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*