petcube

 

petcube
Quelle: petcube.com

Die Möglichkeit, seinen Hund oder seine Katze alleine zu lassen aber hin und wieder einen Blick darauf werfen zu können reizt viele Tierbesitzer. Mit petcube wird dies nun in sehr guter Qualität möglich und das zu einem fairen Preis.  Ansehen

petcube

petcube ist eine interaktive Haustier Kamera, die einen Lautsprecher, eine Kamera, einen Laser und ein Mikrofon integriert hat. Via eigener App lässt sich dein Smartphone oder das Tablet nun mit dem petcube verbinden und man kann live und hautnah verfolgen, ob der Hund grade wieder das Paar Lieblingsschuhe zerkaut oder friedlich auf dem Sofa liegt. Moment. Auf dem Sofa? Das war doch verboten. Also kurz ins Mikrofon sprechen und Kontakt zum Hund aufnehmen. Dank der Gegensprechfunktion kann man denn sogleich hören, ob der ertappte Hund oder die erwischte Katze sich zu ihrem Fauxpas äußern oder es vorziehen zu schweigen. Ein weiteres Feature und ein großer Unterschied zu herkömmlichen Netzwerkkamera ist der integrierte Laser, den man über sein Smartphone ganz einfach steuern kann um seinem Tier ein bisschen Beschäftigung und Abwechslung zu verschaffen.

Folgende Dinge leistet der petcube

  • die Wohnung überwachen
  • Kontakt zum Hund oder zur Katze aufnehmen
  • Hören, welche Geräusche in der Wohnung sind
  • Mit dem Laser ein Spiel spielen
petcube Camera IP Silber
  • talk & hear: holen sie ihren vierbeinigen freund von der couch und hören, was mit zwei-wege-audio-abgeht.
  • play von weit her: eingebaut in menschen und tier sicher laser-spielzeug von ihrem telefon gesteuert werden, oder auf autoplay-modus regelmäßig zu spielen und ihr haustier ausüben.
  • capture moments: nehmen und fotos und videos sofort von ihrem telefon teilen
  • erfordert freien petcube mobile app. (ios und android kompatibel) schaltnetzteil mit 110-240v uk 3-poligen stecker enthalten, ausgangsstrom 5v / 2a.

Mit Laser für kleine Spiele zwischendurch

Grade schrieb ich, das der Petcube einen Laser integriert hat. Dieser ist vor allem für die Besitzer von Katzen interessant, da er sich interaktiv vom Handy aus steuern lässt. So kann man seine Katzen (und den ein oder anderen Hund) von unterwegs ablenken und für großen Spielspaß sorgen. Der Laser lässt sich einfach via App steuern und die Tiere können dem roten Laserpunkt hinterher jagen und versuchen ihn zu fangen.

petcube laser
Man sieht den integrierten Laser. Quelle: petcube.com

 

Fakten: 

  • Marke: petcube
  • Typ: Webcam für Haustiere
  • 138° Weitwinkel
  • Gewicht: 590 Gramm
  • Maße: 10,2 cm x 10,2 cm x 10,2 cm
  • Auflösung: 720P
  • Verbindung: Wi-Fi
  • Farbe: silber, schwarz, rose

Die Ausstattung: 

  • Aluminiumgehäuse
  • Micro USB Stromanschluss
  • LED-Lichtindikator
  • Kompatibel mit iOS, der Apple Watch und Android

Die App

Während meiner Recherchen zum petcube bin ich auf die Aussage gestoßen, dass man auch mit fremden Tieren spielen kann. Also habe ich mir die petcube app für ios bzw. mein iPhone heruntergeladen und ein wenig damit experimentiert. Datenschützern dürfte sich dabei mindestens ein Fußnagel hochkrempeln aber lustig war es auf jeden Fall. Nach dem Herunterladen muss man sich lediglich via Facebook oder Email Adresse anmelden und schon bekommt man Zugriff auf die Bedienoberfläche. Unter dem Menüpunkt “spielen” lassen sich nun öffentliche petcube Kameras ansteuern und innerhalb weniger Sekunden lande ich in fremden Tierzimmern.

petcube app
Quelle: petcube.com

Allerdings nur, wenn der Besitzer dies vorher frei geschalten hat. Dabei hat er auch die Möglichkeit, den Laser und den Ton freizugeben oder zu sperren. Jetzt kann man selber ausprobieren, wie die Tiere auf den Laser oder den Kontakt über die Lautsprecher wahrnehmen. Bei meinen Tests waren die Katzen unterschiedlich in Ihren Reaktionen. Einige fanden den Laser hochspannend, andere wiederum hat er völlig kalt gelassen. Die Sprachfunktion war bei allen Tests deaktiviert. Der Laser scheint ein wenig schwach auf der Brust zu sein, das könnte jedoch auch bewusst so verbaut worden sein, damit die Tiere beim direkten Hineinsehen nicht am Auge verletzt werden.

petcube Test

petcube test
Quelle: Petcube.com

Wie gesagt, ein eigenes Gerät liegt mir bisher nicht vor, aber durch die öffentlichen Profile kann man bereits schauen, wie gut die Qualität der Videos in 720p ist. Bei guten bis sehr guten Lichtverhältnissen macht die Hunde Kamera wirklich Spaß. Ist wenig Licht zur Verfügung krisselt das Bild ein wenig. Es reicht vollkommen aus um sich einen Überblick zu verschaffen, aber wer auf Full HD steht, sollte sich dann evtl. das weitaus teurere Gerät petchatz anschauen. Für meinen Geschmack war ich wirklich begeistert, wieviel Leistung man für sein Geld bekommt.

Aktuell ist der Hersteller dabei, auf kickstarter.com ein neues Produkt das petcube bites vorzustellen. Mit petcube bites ist es zudem möglich, kleine Leckerchen aus der Ferne zu verteilen. Eine petcube Alternative ist petchatz, welches in Deutschland jedoch recht teuer ist.

Quelle: Youtube

petcube kaufen und Fazit

petcube kaufen
Quelle: petcube.com

Wer einen petcube kaufen möchte, sollte sich unbedingt bei Amazon umschauen. Dort wird das Gerät aktuell (14.08.2016) für unter 200 € angeboten und ist damit verhältnismäßig preiswert. Im Unterschied zu einer normalen IP Kamera oder Netzwerkkamera hat man neben dem verbauten Laser die Möglichkeit, Kontakt mit seinen Tieren aufzunehmen. Das kann Sinn und vor allem Spaß machen. Mir gefällt der petcube bereits, ohne das ich ihn testen konnte.

petcube Camera IP Silber
  • talk & hear: holen sie ihren vierbeinigen freund von der couch und hören, was mit zwei-wege-audio-abgeht.
  • play von weit her: eingebaut in menschen und tier sicher laser-spielzeug von ihrem telefon gesteuert werden, oder auf autoplay-modus regelmäßig zu spielen und ihr haustier ausüben.
  • capture moments: nehmen und fotos und videos sofort von ihrem telefon teilen
  • erfordert freien petcube mobile app. (ios und android kompatibel) schaltnetzteil mit 110-240v uk 3-poligen stecker enthalten, ausgangsstrom 5v / 2a.
Über Daniel 311 Artikel
Bis auf wenige Jahre während meiner Ausbildung habe ich immer mit Hunden zusammen gelebt. Und ohne kann ich mir das Leben auch kaum vorstellen. Geht bestimmt, aber macht das Sinn?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*