Amazon will Pakete in die Wohnung zustellen

amazon paket wohnung
Was passiert, wenn der Postbote demnächst in der Wohnungstüre steht, wenn wir nicht zuhause sind.

Heute morgen habe im Spiegel gelesen, dass Amazon* die Paketzustellungen erleichtern möchte. Die Idee: Paketboten sollen nach dem Wunsch des Online Riesen aus Übersee demnächst die Pakete direkt ins Wohnzimmer liefern. In Abwesenheit der dort Wohnenden. Natürlich.

Amazon ist oftmals Vorreiter

Amazon brauche ich an dieser Stelle nicht gesondert vorstellen, wohl kaum jemand unter meinen Leser/innen, der das Unternehmen noch nicht kennt. Und zahllose und meist positive Änderungen hat Amazon bereits bewirkt. Kostenloser Rückversand, 30 Tage ausprobieren, Über Nacht Bestellungen sind alles kundenfreundliche Innovationen bei denen ich Amazon einen großen Anteil an der Umsetzung zuschreiben würde. Nun plant Amazon mit „Amazon Key“ ein vernetztes Türschloss anzubieten, dass dem Boten Zutritt zu den eigenen vier Wänden verschafft.

Start ist in den US der 8. November in 37 US Städten. Der Preis für das Türschloss beläuft sich auf 250 Dollar. Natürlich bringt dieses System zahlreiche Vor- aber auch Nachteile mit sich. Amazon denkt bereits einen Schritt weiter und plant, das System auch für Reinigungsfirmen oder Freunde nutzbar zu machen. Da auch gleichzeitig eine Kamera mitgeliefert wird, haben Hausbesitzer ja direkt die Möglichkeit, sich anzusehen, wer da eigentlich in der Wohnung war und was er dort veranstaltet hat. Wie die Haftung jedoch aussieht, wenn die Kamera abgedeckt wird und Besitz gestohlen oder verwüstet wird, bleibt abzuwarten.

Neben Amazon planen übrigens auch andere Hersteller und Unternehmen die Lieferung in die eigenen vier Wände.

Keine Gute Idee – Für Hundehalter

Die nun kursierende Idee muss ich als Hundebesitzer doch stark ablehnen. Denn in meinen eigenen vier Wänden hat in unserer Abwesenheit niemand etwas zu suchen. Vielleicht denke ich an dieser Stelle zu „deutsch“, aber meine Hunde sehen das nun mal genau so. Jedenfalls mögen sie es schon nicht, wenn unsere wirklich netten und zuverlässigen Briefträger und Paketboten das Grundstück betreten. Und da in Deutschland fast 10 Millionen Hunde leben  fehlt mir die Vorstellungskraft, dass unsere Hunde die einzigen sind, die mit territorialen Verletzungen ein Problem haben.

amazon hund grundstueck

Alternativen

Statt sich über den Zettel „Paket kann in der Postfiliale XY abgeholt werden“ zu ärgern gibt es bereits heute zahlreiche Alternativen.

  • Garagenvertrag
  • Paketstation zuhause
  • Packstation
  • Zustellung in den PKW Kofferraum

Zum einen bieten die meisten Paketdienstleister einen Garagenvertrag an. Hierbei legt man einen Ort auf dem Grundstück fest (z.B. im Garten oder in der Garage) wo der Paketbote die Waren abstellen kann. Außerdem gibt es bereits Briefkästen, die auch Pakete fassen und sicher beherbergen. Eine weitere Alternative sind die Packstationen der DHL. Außerdem planten Audi, DHL und Amazon, dass Pakete zukünftig im Kofferraum des Autos abgeliefert werden können.

Abschließend

An der Idee gefällt mir, dass Amazon weiter konsequent daran arbeitet um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Wie oft war ich selbst genervt von nicht zugestellten Paketen. Allerdings ist die Umsetzung bei uns zuhause schlichtweg nicht möglich da unsere Vierbeiner keinen Spaß bei Fremden auf dem eigenen Grundstück verstehen.

Quellen:

Über Daniel 282 Artikel
Bis auf wenige Jahre während meiner Ausbildung habe ich immer mit Hunden zusammen gelebt. Und ohne kann ich mir das Leben auch kaum vorstellen. Geht bestimmt, aber macht das Sinn?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*