Haufenweise – Gut, wenn der Hundebeutel dabei ist

hundebeutel

Du kennst das selbst sicher auch: Du bereitest Dich vor für einen netten Abend, die Ladies schlüpfen in das besonders filigrane Schuhwerk, die Herren ausnahmsweise mal in die wirklich eleganten Lackschuhe. Und dann geht es raus und voller Vorfreude passiert DER Fauxpas! Dann in einen ungeliebten Hundehaufen zu treten ist wahrlich ärgerlich. Wir alle wissen, wie wichtig Auslauf und die Gassirunde für unseren Vierbeiner ist – aber nachweislich und ganz offensichtlich achtet dabei nicht ein Jeder auf die gängige Hygiene oder führt Hundebeutel mit.

Lösungsansatz: Hundebeutel

Es gibt inzwischen teilweise sogenannte Hundetoiletten. In manchen Städten werden also extra nur für die Hinterlassenschaften unserer Lieblinge Mülltonnen aufgestellt, teilweise sogar schon mit kleinen Abfalltüten ausgestattet. Zugegeben – nicht jede Stadt hat solche Anlagen bisher aufgebaut und vermutlich wird auch nicht immer noch eine entsprechende Tüte im Spender sein.

Auf Fähren beispielsweise gibt es tatsächlich echte WCs, also eine Art großen Sandkasten, wo der Hund sich auf der Reise erleichtern kann.

Und inzwischen gibt es ja auch schon Müllbeutel für unsere Freunde in kleinen Mülltütenspendern, die man an der Hundeleine befestigen kann. Sie stören nicht, nehmen keinen Platz weg und sind stets zur Hand.

Wo muss ich den Haufen denn überall beseitigen?

Der schlichte Anstand sollte Dir sagen, dass Du genau überall die Häufchen Deines Hundes entfernen solltest! Du, als Hundehalter hast sogar die Pflicht, die Hinterlassenschaften Deines Vierbeiners zu beseitigen. Das steht auch in der Verordnung, die Dir bei der Anmeldung Deines Schatzes ausgehändigt worden sind. Generell jedoch, versetz Dich in die Situation desjenigen, der sich dank Deiner Missachtung die Schuhe verschmutzt und im schlimmsten Fall danach, noch ohne den Fauxpas bemerkt zu haben, in sein Auto gesetzt hat. Ich hatte dieses unsagbare Glück schon einmal und habe eine gefühlte Ewigkeit gebraucht, um diesen Geruch aus dem Auto wieder zu neutralisieren.

Welche Strafe droht mir, wenn ich dem nicht nachkomme?

Es handelt sich um eine handfeste Ordnungswidrigkeit, wenn Du Dich dem widersetzt. Die jeweilige Gemeinde legt die teils ausgesprochen hohen Strafen dafür fest. Es wird also mit einem Bußgeld geahndet und auch das Ordnungsamt selbst hält die Augen offen nach solchen unhygienischen Vergehen, gerade in öffentlichen Parkanlagen.

Und wieso muss ich die Hinterlassenschaft eigentlich beseitigen?

Das hat zunächst mal Gründe der Etikette. So, wie Du selbst behandelt werden willst, benimm Dich bitte auch. Ich kann mir schwer vorstellen, dass Du selbst begeistert wärst, wenn Du morgens vor die Haustür trittst und sogleich eine derart „nette“ Überraschung empfängst. Sowas ist schlicht eklig und gehört sich einfach nicht.

Darüber hinaus hat das – selbstverständlich – hygienische Gründe! Auch Kinder spielen auf Wiesen und in Sandkisten. Dort gehört definitiv KEIN Hundekot hin, denk doch nur mal daran, wie es wäre, wenn Dein eigenes Kind zwischen Hundehaufen spielen muss.

Also: Ab in den Hundebeutel damit, ein Müllbeutelspender samt Tütchen an der Leine stört euch nicht bei der Gassirunde und so kannst Du ohne weitere Umschweife, sofort die Hinterlassenschaften Deines Vierbeiners entsorgen – denn ganz gleich, wie begabt, intelligent und wissbegierig Dein Schatz ist – das Kommando „Räum Deinen Haufen weg!“ wird er nicht kennen! 🙂

 

Über Daniel 268 Artikel
Bis auf wenige Jahre während meiner Ausbildung habe ich immer mit Hunden zusammen gelebt. Und ohne kann ich mir das Leben auch kaum vorstellen. Geht bestimmt, aber macht das Sinn?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*