Hundeschuhe ja oder nein?

Benötigt ein Hund wirklich Schuhe? Von den meisten Menschen wird ein klares NEIN zuhören sein, doch ist es wirklich so? Brauchen Hunde keine Schuhe? Doch, denn es gibt auch Hunde mit langem Fell an den Beine und Hunde die Probleme mit Schnee und Matsch haben. Ebenso sind auch ausdauernde Wanderbegleiter mit einem Paar perfekt ausgestattet, denn neben Asphalt und Dreck können auch kleine Steine dem Hund zu schaffen machen. Hunde die als Bootshund unterwegs sind können sehr schnell ausrutschen, auch diese Hunde können mit Hilfe von Schuhen geschützt werden.

Stadthunde leiden besonders im Winter unter schwierigen Laufbedingungen. Neben Eis und Schnee ist besonders Streusalz für den Hund unerträglich. Das Salz setzt sich in den Fußballen ab und kann zu Entzündungen führen. Nach einem Spaziergang sollten die Pfoten des Hundes abgewaschen werden oder der Hund trägt in passende Schuhe.

Natürlich gibt es zu diesem Thema auch ein klares Contra, denn falsches Schuhwerk können die Pfoten des Hundes schädigen oder gar den Hund beim Gehen behindern. Mangelhaftes Schuhwerk sorgt für ein unsicheres Laufen, somit sollte der Hundebesitzer auf hochwertige Schuhe achten und bei Bedarf mehr Geld für seinen Schützling ausgeben. Hundeschuhe müssen nicht nur atmungsaktiv sein, sondern auch die Nässe draußen lassen. Zudem müssen die Treter rutschfest sein. Hundeschuhe kann man im Internet kaufen oder direkt im Hundeshop probetragen. Damit die Schuhe perfekt passen, sollte der Hundfuß genau ausgemessen werden, nur so wird sich der Hund in seinen Schuhen wohlfühlen.

Über Daniel 317 Artikel
Bis auf wenige Jahre während meiner Ausbildung habe ich immer mit Hunden zusammen gelebt. Und ohne kann ich mir das Leben auch kaum vorstellen. Geht bestimmt, aber macht das Sinn?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*