Wie ernähre ich einen Welpen

Die Ernährung eines Welpen sollte ausgewogen sein, er soll nicht nur groß werden, sondern auch gesund bleiben. Die Zeit nach der Trennung von Geschwistern und Mutter ist für den Welpen eine stressige Zeit. Er muss sich an eine neue Umgebung gewöhnen und seine neuen Herrchen kennenlernen.

In dieser Zeit sind Verdauungsprobleme und Infektionen keine Seltenheit. Damit diese Probleme nicht auftreten, sollte der Hundebesitzer dem Hund das bekannte Futter geben und ihn Schritt für Schritt umgewöhnen. Futtermenge langsam steigern Damit der kleine Racker in der Eingewöhnungsphase nicht unter Erbrechen, Durchfall oder Blähungen leidet, sollte die Futtermenge erst mal verringert werden.

Treten keine Probleme auf, so kann die Menge langsam erhöht werden. Bei Durchfall sollte ein Tierarzt zu Rate gezogen werden, denn der Flüssigkeitsverlust kann den Welpen in eine lebensbedrohliche Lage versetzen.

Futterzeiten- 3-4mal täglich

Ein kleiner Hund sollte am Anfang drei bis vier Mal täglich zu bestimmten Zeiten gefüttert werden. Die festen Zeiten beugen nicht nur das Betteln vor, sondern stellen den Hund auf diese Zeiten ein. Futterreste sollten nach 20-30 Minuten entfernt werden.

Dies hat den Vorteil, dass der Welpe lernt rasch seine Portion aufzufressen, zudem droht gerade im Sommer das Futter schnell zu verderben.

Futtermenge und Futterart

Je nach Hunderasse benötigt der Hundewelpe eine bestimmte Futtermenge. Da gerade große Hunderassen zu Skelettschäden neigen, sollte auf Kalzium und Phosphor im Futter geachtet werden. Die Mineralstoffe müssen nicht nur mit einander zusammen passen, sondern auch richtig dosiert sein. In der Regel enthalten fertige Futtermittel die richtige Nährstoffdosis. Ein gesunder Junghund ist nicht nur rank und schlank, sondern hat auch Freude an Bewegung.

Über Daniel 314 Artikel
Bis auf wenige Jahre während meiner Ausbildung habe ich immer mit Hunden zusammen gelebt. Und ohne kann ich mir das Leben auch kaum vorstellen. Geht bestimmt, aber macht das Sinn?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*