Schnüffelrasen von doggytools im Test

Auf der Suche nach einem spaßigen und sinnvollen „Indoor-Spielzeug“ für die kalte, nasse Jahreszeit wurde ich auf den Schnüffelrasen von doggytools aufmerksam. Und eines kann ich schon mal vorweg nehmen: Die Vierbeiner und Frauchen sind restlos begeistert. Warum? Das lest Ihr hier:

schnueffelrasen schnueffelteppich
Der Schnüffelrasen von doggytools im Test

 

Der Schnüffelrasen von doggytools

Der Schnüffelrasen ist ein aus kuscheligem Fleece aufwendig handgefertigtes und hochwertiges Produkt, was eine Rasenfläche nachbildet. In der wunderbar abgearbeiteten Fransenoberfläche lassen sich im Handumdrehen Leckerchen verstecken, die der Hund dann zwischen den „Grashalmen“ durch gute Nasenarbeit und konzentriertes Schnüffeln sucht.

Hersteller

doggytools ist ein Unternehmen aus Deutschland, das in der Hauptsache kognitives Hundespielzeug designt, bei dem das Schnüffelerlebnis und der Suchspaß im Vordergrund stehen. Alle Produkte des Unternehmens werden mit der Unterstützung eines Hundetrainers konzipiert, sind gut durchdacht und zielen direkt auf die Bedürfnisse und Instinkte von Hunden ab. Dass doggytools ausschließlich in der EU produzieren lässt und damit für Produkte mit guter, langlebiger Qualität bekannt ist, freut zwei- und vierbeinige Kunden gleichermaßen.

Versand & Verpackung

Der Schnüffelrasen kam in einem Paket direkt aus Leonberg, dem Firmensitz von doggytools, bei uns an. Gut eingepackt und mit einem wirklich schönen Paketband, was das geschmackvolle Logo von doggytools zeigt, brachte der Postbote uns gestern die „Fleece-Wiese“. Für Frauchen war also direkt klar, hier kommt was Neues für die Herren Schnauf. Ob es nun an der ansprechenden Verpackung lag oder der Schnüffelrasen auch schon ohne „Leckerli-Füllung“ verführerisch duftet, unser Bruno war jedenfalls von der ersten Minute an mit großem Interesse bei der Sache.

Auspacken

Mit Vorfreude ausgepackt wurde der Schnüffelteppich heute –am zweiten Adventssonntag – mit genügend Ruhe und Muße. Auch beim Auspacken des neuen Schnüffelrasens hatte ich bereits wieder tatkräftige Unterstützung. Oscar und Bruno wühlten schon kurz nach Öffnen des Pakets mit ihren Nasen in den „Fleece-Fransen“ des innovativen Spielzeugs. Wenn das kein gutes Zeichen ist…

Im Lieferumfang enthalten waren

  • der Schnüffelrasen
  • eine Art Bedienungsanleitung, die das Produkt vorstellt und Anregungen für mögliche Einsatzsituationen liefert

Das Spielzeug

Der Schnüffelrasen übertrifft meine Erwartungen!

Der erste Eindruck vom „Teppich“:

  • er fühlt sich ganz dicht und flauschig an (keinesfalls „elektrisch aufgeladen“, wie das bei günstigen Fleeceprodukten ja schon mal der Fall ist)
  • die grün-braune Farbkombination ist geschmackvoll und treffend ausgewählt
  • die Fleece-Fransen sind alle gleichmäßig lang und breit
  • die Säume und Kanten sind sauber vernäht
  • das Logo-Patch in der Ecke unterstreicht die hochwertige Optik

Der Schnüffelrasen ist 60 cm im Quadrat. Die Länge der „Fleece-Grashalme“ beträgt ca. 10 cm bei einer Breite von ca. 2 cm. 

Der Teppich ist aus 100 % qualitätsvollen Polyester und kann in der Waschmaschine bei 30 gewaschen werden. Nicht ganz unwichtig, wenn ich an unsere Sabberbacken denke, vor allem wenn ihnen „das Wasser im Mund zusammen läuft“.

Auf geht’s zum Testen

Nachdem ich das „Suchspielzeug“ ausführlich betrachtet habe, möchte ich den Schnüffelrasen unbedingt „live erleben“. Innerhalb kürzester Zeit habe ich Käsewürfelchen zugeschnitten und den Schnüffelteppich damit „gespickt“. Besonders positiv ist hier anzumerken: auch auf Allergiker-Hunde kann individuell eingegangen werden, da nahezu alle erdenklichen und individuell verträglichen Leckerlis im Schnüffelrasen versteckbar sind.

Fertig präpariert wird der Schnüffelrasen nun im Wohnzimmer ausgelegt. Oscar und Bruno müssen die Spielregeln nicht erklärt werden – es geht immer der Nase nach. Mit einem einfachen „Such“ und dem Zeigen auf die duftende „Fleece-Wiese“ sind die beiden nicht mehr zu bremsen. Die Nasen tief vergraben in die „Grashalme“ durchforsten die zwei Trüffelschweine konzentriert den kompletten Teppich. Mit sichtbar und hörbar großer Freude an diesem Schnüffelvergnügen scheinen sie selbstvergessen in ihrem Tun. Was eine großartige Beschäftigung!

Nach dem Schnüffelspiel

Sind alle Leckerchen entdeckt und verspeist, ist das Suchspiel beendet oder man läutet die zweite Runde ein und präpariert den Schnüffelrasen ein weiteres Mal. Das „Beseitigen“ des Spielzeugs ist genauso einfach wie sein „Aufbau“: einmal kurz ausgeschüttelt, um sicherzugehen, dass auch wirklich alle Leckerlis beseitigt sind, kann der Schnüffelteppich bequem zusammengelegt werden und bis zum nächsten Schnüffelvergnügen aufbewahrt werden.

Was mir besonders positiv auffällt, ist dass der Schnüffelrasen nach dem Gebrauch noch genauso sauber aussieht wie vorher. Hundehaare fallen in der Farbkombination so gut wie kaum auf und auch Sabberreste – das war meine größere Sorge – scheinen die dichten Fleece-Fransen perfekt aufzusaugen. Und sollte der Zauberrasen doch eines Tages unansehnlich werden oder für den menschlichen Geruchssinn anfangen zu müffeln, bleibt ja noch der Waschgang bei 30 Grad plus Hygienespüler als Alternative.

Fazit zum Schnüffelrasen von doggytools

Der Schnüffelrasen ist eine geniale Erfindung für Hunde und ihre Menschen. Wir sind absolut begeistert und voll des Lobes. Das gefällt uns besonders:

  • In kürzester Zeit und mit minimalem Aufwand kann dem Hund ein artgerechtes und sinnvolles Spiel angeboten werden.
  • Der Teppich ist prima mitnehmbar, ob auf Reise, zu Bekannten, auf die Arbeit etc.
  • Die „Fleece-Wiese“ ist ein tolles Spielzeug für Hunde mit Handicap. Ich wünschte mir, wir hätten bereits einen Schnüffelrasen besessen, als Bruno nach seiner Kreuzband-Op wochenlang nicht durch Spaziergänge und im Freien ausgelastet werden konnte.
  • Endlich ein Fress-Spielzeug, wo auch unser Futtermittelallergiker Oscar nicht nur zugucken muss. Durch individuelle Befüllung kann auf Allergien Rücksicht genommen werden.
  • Es entwickelt sich ein ruhiges, konzentriertes Spiel, bei dem nicht unkontrolliert getobt, gesprungen und gerannt wird. Das schont die Einrichtung und Gelenke.
  • In der kühlen und nassen Jahreszeit kann dem Hund ein Suchspiel auf kleinstem Raum angeboten werden, bei dem man völlig unabhängig von Witterung oder früh einbrechender Dunkelheit ist.
  • Auch Hunde, die nicht unbedingt einen großen Spieltrieb haben oder die typischen Bällchen-Junkies sind, können durch die Kombination von Fressen und Spiel sowie die schnellen Erfolgserlebnissen Freude am Suchspiel finden.

Für unsere zwei Schnaufis war der Schnüffelteppich ein absolut gelungenes schon frühzeitiges Weihnachtsgeschenk zum zweiten Advent. Und während Bruno und Oscar zufrieden erschöpft von ihrem ersten Schnüffelerlebnis vor sich hindösen und Herrchen & Frauchen bei einer Tasse Tee am Adventskranz hocken, kommt mir schon die Idee einer weiteren zukünftigen Verwendung für den Schüffelrasen: als Ablenkungsmanöver für unseren Oscar zur Sylvesterknallerei.

2 Kommentare zu Schnüffelrasen von doggytools im Test

    • Ja, das denke ich auch. Vor allem weil die Verarbeitung wirklich hochwertig ist und der Schnüffelrasen ein handgemachtes Produkt ist. Da werden Bruno und Oscar sicherlich noch sehr lange Freude mit haben und viele Schnüffelabenteuer erleben.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*